Aktuelles

Angela 4. August 2015

Erfahrungen zum Gesundheitsseimar

Da ich mich schon eine Weile mit dem Thema befasse, ist Gesundheit für mich viel mehr, als nur die Abwesenheit von Krankheit. Aber ein gesunder, beweglicher, jugendlicher Körper gehörte auf jeden Fall dazu. Ich bin immer wieder verblüfft, wie leicht es eigentlich ist und wie wenig man dazu braucht, um z.B. in den 1. oder 2. Raum zu kommen. Es ist schon ein Umdenken nötig und im Alltag ist es leicht, wieder in seine alten Denk- und Verhaltensmuster rein zu rutschen. Da finde ich es besonders wichtig, dass wir uns vernetzen und immer wieder austauschen.  In den 1. und 2. Raum zu kommen, ist für mich kein Problem. Schwieriger ist es, drin zu bleiben. Zu Hause bin ich sehr leicht abgelenkt und falle leicht wieder raus. Am einfachsten ist für mich, absichtslos in den 2. Raum zu gehen und zu schauen, was passiert.  Ich habe schon das Gefühl, dass mein Körper sich verändert. Wobei dass tatsächlich der Fall ist, da ich in die Menopause komme. Aber auch meine Intuition ist besser geworden. Zum Beispiel weiß ich kurz bevor eine Person mein Yogastudio betritt, wer es ist. Außerdem läuft es generell gerade sehr gut in meinem Leben J